Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Urheberrechtsverletzungen durch Filesharing in Tauschbörsen beschäftigen seit Jahren in immer stärkerem Maße die Rechtsprechung. Die rechtlichen Rahmenbedingungen im deutschen und europäischen Recht sind komplex und haben sich – vor allem in Deutschland – in den letzten Jahren deutlich verändert, etwa durch die Novellen des Telemediengesetzes 2016 und 2017, mit denen unter anderem offene WLANs gefördert werden sollten. Auch in der Judikatur zeichnen sich neue Entwicklungen ab, etwa in Bezug auf Beweisfragen oder hinsichtlich der Pflichten des Anschlussinhabers bei der Mitnutzung eines privaten Internetanschlusses durch Familienmitglieder oder Freunde.

In der Veranstaltung wird zunächst der rechtliche Rahmen unter besonderer Berücksichtigung der aktuellen Entwicklungen in Gesetzgebung und Rechtsprechung dargestellt. Anschließend werden typische Fallkonstellationen aus Sicht der Betroffenen analysiert und Argumentationsspielräume aufgezeigt.

 Referentinnen:

Prof. Dr. Renate Schaub, LL.M. (Univ. Bristol): Ruhr-Universität Bochum, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung, Handels- und Wirtschaftsrecht

Dr. Anke Thiedemann, LL.M.: Partnerin und Geschäftsführerin der RWT Anwaltskanzlei GmbH, Reutlingen,  Fachanwältin für Gewerblichen Rechtsschutz, Fachanwältin für IT-Recht

Wir würden uns freuen, Sie zu der Veranstaltung begrüßen zu können.

Anmeldungen bitte bis zum 17. Januar 2019 per Fax unter 0234 967-3503 oder per e-mail an simone.neumann@lg-bochum.nrw.de.